Hello world!

Welcome to WordPress.com. After you read this, you should delete and write your own post, with a new title above. Or hit Add New on the left (of the admin dashboard) to start a fresh post.

Here are some suggestions for your first post.

  1. You can find new ideas for what to blog about by reading the Daily Post.
  2. Add PressThis to your browser. It creates a new blog post for you about any interesting  page you read on the web.
  3. Make some changes to this page, and then hit preview on the right. You can alway preview any post or edit you before you share it to the world.
Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Leistungsdruck

Okay, ich hab noch eine Woche Semesterferien bis mein neuer Job anfängt. Ich bin zwar wiedereinmal total aufgeregt, aber ich habe mir vorgenommen, mich zu entspannen. Ich mein, es bringt ja überhaupt gar nichts, wenn ich mir jetzt den super Stress mache und dann total überspannt da anfange zu arbeiten, denn eigentlich bin ich ja ganz locker und entspannt, wenn es nicht um Leistung geht. Vielleicht hat das irgendwie was mit meiner Vorstellung von mir zu tun. Ich setze mich oftmals so unter Druck, dass am Ende gar nichts mehr geht. Ich will nicht perfekt sein, aber ich will nicht, dass wichtige Personen in meinem Leben mich kritisieren. Nicht, dass ich mit Kritik gar nicht klarkommen würde, aber sobald es um meine Leistungen geht, bin ich da sehr empfindlich. Wenn jemand aber sagt, ich wäre zickig oder unfreundlich, dann macht mir das gar nichts aus, aber wenn jemand meine Arbeit kritisiert, dann versinke ich in Trauer und Selbstmitleid. Komisch! Ich muss echt mal dran arbeiten, aber ich weiß nicht wie? Vielleicht legt sich das durch mehr Arbeitserfahrung und Zuspruch.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Klare Worte

So, jetzt ein paar Tage später kann ich wieder normal über das Vorstellungsgespräch schreiben. Ich war ja nach der Zusage total durch den Wind und konnte keinen klaren Gedanken fassen. Aber jetzt! Wie bereits geschrieben, das Gespräch war echt gut. Ich wurde gar nicht ausgefragt, wie ich mir das so vorgestellt habe. Es war eher ein Kennenlernen. Meine zukünftige Chefin hat vor ein paar Jahren genau das Gleiche studiert wie ich jetzt und darüber haben wir uns einige Minuten unterhalten. War echt voll locker und nicht so steif, wie man das sonst kennt. Der Job ist ein klasse Sprung für mich. Endlich kann ich konstruktiv arbeiten und für meine Zukunft ein paar Grundsteine legen. Als ich das meiner Mama erzählt habe, meinte sie, dass sie sich für mich freut. Sie findet es schön, dass ich endlich meinen Weg gefunden habe. Und ich erst! Manchmal habe ich aber das Gefühl, dass sie mir gar nicht richtig zuhört. Geht es allen Kindern so? Sie hat dann von den Kleinanzeigen Potsdam gesprochen, weil sie sich eine neue Couch kaufen will. Naja, Mütter! Aber zurück zu meiner Zukunft.  Ich wusste schon fast gar nicht mehr, ob aus mir und meinen Ideen irgendetwas werden kann. Ich mein, wenn man studiert, dann kommt einem die Zukunft so ungewiss vor. Aber jetzt bekomme ich eine Richtung. Nochmals yeah!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Vorstellungsgespräch

Ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch. Ei, war ich aufgeregt. Ich überleg mir immer vorher total stumpfsinniges Zeug, z.B. was ich anziehe und was ich womöglich gefragt werde, damit ich vorbereitet bin. Das stimmt mich aber nicht ruhiger, sondern ich werde immer aufgeregter, weil ich mir Fragen überlege, die ich unangenehm finden würde, wenn sie mich gefragt werden würden. Ich weiß, das ist total bescheuert, aber so funktioniert mein Gehirn. Wenn ich vor etwas Angst habe, dann muss ich mir eine Horrorszene vorstellen. Ich komme dann zwar nicht runter, aber was soll ich machen… Auf jeden Fall habe ich mir im Vornherein ganz viele schlimme Fragen und Szenen vorgestellt. Was macht man bspw., wenn man sich vor lauter Aufregung übergeben muss? Unglaublich! Am Ende habe ich soviel Bammel bekommen, dass ich die ersten paar Minuten im Vorstellungsgespräch an nichts anderes denken konnte, als an das was schiefgehen könnte. Aber um zum Punkt zu kommen, es war nicht mal halb so schlimm. Eigentlich war das Gespräch total gut. Muss es ja auch gewesen sein, denn ansonsten hätte ich nicht sofort die Zusage bekommen. Yeah! Ich hab einen super Job ergattert!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen